„Sagt mal: Seit ihr etwa die Typen von Billigautos.de?“

Am 07.07. endete unser Post zum billigen Billigauto bis 300€ so:

Der Peugeot 406 ist optisch ungepflegt und der ungerufen herbeieilende Besitzer, der uns vom Fenster seiner Wohnung aus gesehen hat, raucht Dinge, die nicht direkt wie Tabak riechen. Während Gespräch und Probefahrt stellt sich heraus, dass der Wagen zwar nur noch 10 Monte TÜV hat, der Besitzer aber KFZ-Mechaniker (auf Jobsuche) ist und den Wagen gut kennt und alles daran gemacht hat. Er weist uns sehr offen auf 3 Mängel hin, allesamt nicht kritisch. Und der innen schmuddelige Wagen wechselt für zäh verhandelte 330 den Besitzer und wir dürfen das Kennzeichen zum Überführen verwenden. Kann man mehr verlangen? Nach wenigen Kilometern drehen wir noch einmal um und bringen die Plastiktüte zurück, die wir beim Tanken im Kofferraum finden. Wer so viele „Medikamente“ im Kofferraum hat, der ist sicherlich ernsthaft krank….

Peugeot 406 billig innen

Innen etwas sehr entspannt gepolstert – aber dafür ist das ein großes Auto mit einer einigermaßen dicken Maschine. Auf der Stufe „Eiskalt“ funktioniert sogar die Klimaanlage

Eigentlich wollten wir den Peugeot 406, typischer Zufallsfund auf der Jagd, nur 3 Wochen fahren – dann haben wir ihn vor dem Urlaub aber nicht mehr schnell genug weg bekommen.

Wir haben dem Wagen wirklich etwas gegönnt: Allem vorn eine wirklich notwendige Reinigung innen und Außen – mit viel Liebe hat das echte 6 Stunden gedauert. Danach sah der Wagen schon mal ganz entschieden wertvoller aus. Dann haben wir 2 Kabel und einen Schlauch ausgewechselt sowie die Batterie, die das Stehen nicht recht überlebt hat. Die Reifen sind nun gleichmäßig voll Luft und auch die beiden Roststellen handwerklich sauber entrostet und neu lackiert – wenn wir auch die Farbe nicht 102%ig getroffen haben, zugegeben… Darüber hinaus gibt es einen neuen Spritzwasserbehälter – der alte war Mist – und darauf hatte uns der Verkäufer auch offen hingewiesen. Der Einbau: Fummelarbeit. Die Kosten: Gering – erworben auf einem der letzten guten Schrottplätze.

Peugeot 406 billig limousine

Der Peugeot 406 ist normalerweise nicht unsere erste Wahl – aber wenn es passt, darf man sich an solche intellektuellen Grenzen nie stören lassen

Als wir ihn nach dem Urlaub inserieren, passiert etwas nettes: Der erste Interessent ist ein Idiot vom klassischen Schlag, der für ein 1000€ Auto bei uns vorbeikommt und nur 100 zahlen will. Als wir irgendwann umdrehen und wieder rein gehen, lungert er noch eine gute halbe Stunde vor dem Haus herum. Er klingelt noch einmal und bietet durch die Sprechanlage 120 – das hat schon ungekannte Qualitäten. Am Ende ruft ein Nachbar die Polizei….

Käufer Nummer 2 kommt vorbei, nimmt den Wagen höflich in Augenschein und sagt dann tatsächlich „Sagt mal: Seit ihr etwa die Typen von Billigautos.de?“

LOL – wie geil ist das denn?

Tatsächlich treffen wir hier auf einen Stammleser, mit dem wir schon mehrfach Mails getauscht haben… So klein ist die Welt. Und ja – wir werden uns handelseinig für einen Preis, den wir hier nicht offen legen möchten – wer weiss, wann der Wagen wieder den Besitzer wechseln soll? 😉 Aber soviel sei gesagt: Weit weg von 120 sind wir allemal und Polizei brauchen wir auch keine….

@NeuerBesitzer: Sollte etwas sein – Du weisst ja, wo Du uns finden kannst…
Und vielleicht erzählst Du uns mal bei Gelegenheit, wie es mit dem Wagen weiter gegangen ist…

Wir haben uns zwischenzeitlich um einen sehr würdigen Nachfolger gekümmert. Sehr würdig….



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.