Opel aus besseren Zeiten

Opel – garagengoldig?

Jetzt, wo klar ist, wie es mit Opel weitergehen wird und dass Opel nicht von Renault gebaut wird, wird es Zeit sich über den Umgang mit der Marke zu machen.

Opel aus besseren Zeiten

Opel aus „besseren Zeiten“ – hier kann man dann mal sehen, wie subjektiv das ganze ist, denn es ist nur wenige Monate her, da waren die GM-Zeiten als alles andere als „Gute Zeiten“ angesehen. Aber dann sagt sich der Deutsche Michel „Oh Gott! Ein Franzose!

Und wer jetzt kurz zuckt und mit dem Wort „Garagengold“ lösen möchte, den würden wir ja normalerweise schlagen – aber in dem Falle ist es ja tatsächlich nicht ganz unwahr: Der Wert diverser Opel wird sich ausnahmsweise stabilisieren, respektive steigen, soviel kann jetzt schon sicher prognostiziert werden.

Geh in die Opel-Foren und schau Dir an, was mit den Youngtimern und Oldtimern passiert – die gelten jetzt als so etwas wie die letzten wahren Opel – und plötzlich gilt das auch für „Klassiker“ wie den Opel Signum und ähnliche.

Opel Business-Calss, letzter Teil. Schade drum – das hätte man weiter entwickeln müssen

Panik wegen der Ersatzteile? Unternehmen wie die Edelschmiede stellen nicht nur Ersatzteile für deutlich ältere Opel bereit – sogar tunen kannst Du hier noch – und das gilt sogar für Fahrzeuge wie den Ascona B – also der Insignia meines Opas sozusagen. Und da reden wir nicht von schriller eBay-Qulität oder schrägen Kaufprozessen.

Das Thema wird sich weiter entwickeln – in mehrerlei Hinsicht wird Opel (endlich) erhaltenswert werden, sobald sich dort eine Mark machen lässt – zumindest mal für einen längeren Moment. Und da reden wir nicht von der Phase der Unklarheit, die jetzt kommt und von den Autozeitungen bereits in den wildesten Weisen interpretiert wird.

Nachdem die ersten gemeinsamen Modelle auf den Markt kommen und die bestehenden Opel aus der Zeit der „echten“ Opel noch Täler geworden sind, wird sich das Thema zuspitzen. Und da kann man sich jetzt sehr genau überlegen, was man mit seinem Opel Youngtimer oder Oldtimer macht….




2 Kommentare

  • Michel

    Ich bin auch ein deutscher Michel, für mich stirbt die Opeltradition aus. Opel ist und bleibt für mich ein GM Produkt die seine guten und schlechten Zeiten unter der Firmenleitung der Amis hatte.
    (Lopez hust)
    Ist wie mit Seat und Skoda da ist nur die Hülle anders der Rest Einheitsbrei der Kartellfreunde, reicht zum fahren aber nie für Leidenschaft.
    Warum später Opel kaufen wenn bei psa die selben Kram für weniger Geld gibt?

  • Michel

    Ich bin auch ein deutscher Michel, für mich stirbt die Opeltradition aus. Opel ist und bleibt für mich ein GM Produkt die seine guten und schlechten Zeiten unter der Firmenleitung der Amis hatte.
    (Lopez hust)
    Ist wie mit Seat und Skoda da ist nur die Hülle anders der Rest Einheitsbrei der Kartellfreunde, reicht zum fahren aber nie für Leidenschaft.
    Warum später Opel kaufen wenn bei psa die selben Kram für weniger Geld gibt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.