Größer denken, Träume billiger realisieren ;-)

Mit dem eigenen Wagen auf den Nürburg-Ring? Und sich dann da überschlagen, wie unsere Väter in den 70ern auf diesen Videos, die man sich bei Youtube ansehen kann?

Hm… Neee…. das klingt jetzt mal echt nicht clever – und mega teuer ist es obendrein. Und doch ist da in vielen von uns diese kollektiv gespeicherte Vergangenheit aus Darda-Bahn, TCR und natürlich Carrera Servo – so sahen echte Weihnachts-Träume aus, oder?

Polenn-Ring

Zack – ein kurzer Sprung innerhalb Europas und plötzlich sieht Deine Welt aus wie die von Jeremy Clarkson

Schon mal was von Pixers Ring gehört? Mann… Polen mag für viele eher das Land sein, in dem man Youngtimer restauriert, kann sein – aber Es ist auch irgendwie das Land, in dem die Kinderträume wahr werden – und zwar zu reellen Preisen.

Willst Du mal eben so auf dem Nürburg-Ring fahren und jemand soll dir erklären, wie schnell fahren eigentlich wirklich geht, bist du immer ein paar Hunderter los – mit ein bisserl Spaß auch mal einen Tausi. Wer will denn das? Dafür bekommst Du 2 komplette Autos für den Rest des Jahres.

In Pixers Ring sieht das anders aus. Da gibt es Trainings ab 50, da kannst Du Dir ein paar Runden leisten ohne Konkurs anzumelden, da kannst Du Dir Traumwagen leihen. Der Trick ist, dass Polen vor ein paar Jahren die Währung gegenüber dem Euro durchgezogen hat – und dadurch sieht die Welt hinter der Grenze anders aus. Das ist mitten in Europa – ist diesbezüglich aber praktisch eine Art Sonderwirtschaftsraum.

Und das sind die Späße der Gegenwart, die wir uns in einer so transparenten Welt einfach gönnen müssen. Einfach mal die paar Stunden rüber fahren, früh aufstehen, dir vielleicht ein bisserl traditionelle Küche gönnen oder planvoll mit einem langfristig gebuchten billigen Flug loslegen und für knappes Geld in wirklich gute Hotels absteigen und eben den Carrerea-Traum erfüllen…
Do it – enjoy the show, be the Stig… 😉

Ein Kommentar