Golf 2 GTI

Golf 2 – soll ich den noch kaufen?

Da fragt sich jetzt manch einer, was ein Golf 2 sein mag – einer mit 2 Litern? Hast Du gar ein neues Modell mit 2 Zylindern verpasst?

Golf 2

Golf 2 – irgendwie profan, aber es die Mischung aus profan und gut, die ihn zu einem der besten Billigautos macht

Nein – der Golf II oder auch Typ 19 ist der legendäre zweite Golf – gebaut von 1983 bis 1992, also tatsächlich schon in besserem Youngtimer-Alter. Und tatsächlich bekommen wir immer noch regelmäßig Mails von Leuten, die uns fragen, ob sie den kaufen sollen.

Da wir von denen insgesamt weit über 20 Stück hatten… Wie bringt man das auf den Punkt…?

Ja, kaufen.

Warum?

Der Golf 2 ist tatsächlich ein Youngtimer – aber mit Sicherheit einer der immer noch praxisnahen, die sich auch für den Alltagsverkehr eignen. Nicht unbedingt die 55PS Version – die kann man noch in Städten fahren – im Autobahn-Alltag solltes es ein 75PS Modell sein – oder noch besser: eines der damals seltenen Modelle mit 90PS.

Klingt nicht viel? Du hast ja keine Ahnung…. Wir reden von einem Wagen, der mit 850 Kilo am Start ist. – da sind 90PS soviel wie heute 140!

Golf 2 GTI

Golf2 – mit 75PS cool, mit 90 ausgezeichnet – mit fetten GTI Motorisierungen einfach nur teuer, denn das sind coole Youngtimer

Der Golf 2 war einer der stabilsten VWs, die es je gab. Er hat ein paar sehr typische Schwachstellen: Die Antriebswellen und speziell deren Manschetten, Rost an der Heckklappe, Bremsen und Wagenheberaufnahmen [eher selten]. Defekte Thermoschalter, Kühlwasserschläuche, Kabelstecker, Zündkabel und Lichtmaschinen.

So – das ist alles? Ja – im Grunde schon. Der Golf 2 ist simpel bis ins Mark. Volltrunkene Dorfmechaniker können den Wagen mit verbundenen Augen reparieren, die Ersatzteile gibt es bei ebay – und wichtig: Der Golf ist nach wie vor passabel billig in der Anschaffung, billig im Unterhalt und eben billig zu reparieren. Und darüber hinaus wirklich zuverlässig.

Kann man mehr verlangen? 😉

Warum denn nicht den Golf 3 – der ist doch mittlerweile auch billig

Warum denn nicht den Golf 3 – der ist doch mittlerweile auch billig, mag da manch einer fragen. Das stimmt – allerdings ist der im Verhältnis wirklich Dreck. Einziger Handfester Vorteil: Airbags, teilweise serienmäßig- Aber sonst ist der Golf 2 in allem im Billigsektor die bessere Wahl – 20 Jahre Mindestalter hin oder her. Den Golf 3 sollte man in Summe seiner Eigenschaften – allem voran sein Rostpotential – lieber überspringen. Dann lieber auf einen billigen Golf IV warten – der ist nicht so billig zu reparieren, kann aber ab Baujahr 99/00 einfach mehr.

Golf 2

simpel, gut, robust

Wer sich also mit dem Gedanken trägt, einen Golg 2 zu kaufen, der sollte nicht zögern. Man sieht auch heute noch, dass gepflegte Modelle, vor allem solche mit geringer Laufleistung, immer noch wahnsinnig schnell wieder vom Markt sind. Der Golf 2 hat eine stattliche Fan-Gemeinde – und die hat er sich hart erarbeitet. Der Golf 2 ist immer noch ein guter Kauf. Punkt.

Gefährlich werden kann ihm im eigenen Haus nur einer: Der Jetta II – der wurde durch spießigere Vorbesitzer noch besser gepflegt, hat dadurch meist noch bessere Zustände. Leider fehlt ihm die Flexibilität des Golf 2.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.