BMW Cabrio E36 3erOkay, machen wir uns nix vor: Er ist der geilste Kandidat, den die Cabrio-Szene für 3.000€ bereit hält – und das wissen alle – und deshalb kostet er auch entweder mehr als 3000€ oder hat schon mal schnell 5 Erdumrundungen auf dem Buckel. Don’t get us wrong: der schafft 200.000KM, so ist es ja nicht, aber auch an einem so gut verarbeiteten Wagen wie dem E36 von BMW gehen die nicht vollkommen spurlos vorbei.
Tatsächlich stößt man für 3000€ sogar noch sehr oft auf das Vorgänger-Modell – und der ist schon seit Jahren ein veritabler Youngtimer.
bmw_e36_3er_cabrio_billig_tuning_dicker_auspuff_gruenDer BMW E36 ist prinzipiell ein zuverlässiges Auto – ob nun als Limousine oder als Cabrio – aber nach 15 bis 20 Jahren mehren sich die Mucken und Macken. Die beiden schlimmsten BMW-Klassiker treffen den E36 als billiges Cabrio unerfreulich oft: Zylinderkopfdichtungen [eher bei 6 Zylindern] und die üblichen Fahrwerksmacken: Vorderachse, Traggelenke, hin und wieder auch die Lenkungsmechanik, gerne auch die Servo-Unterstützung. Alles nicht wirklich billig zu reparieren, speziell der Servo-Teil, während TU bei den Gelenken mittlerweile gute Preise aufruft. Gerne genommen auch: Der Auspuff sowie dessen Aufhängung – auch nicht billig. Die Scheinwerfer trüben sich auch gerne mal, ebenso zickt bei älteren Modellen die Einbringung der Frontscheibe in den Rahmen [eher selten, dann aber erstaunlich teuer.

BMW Cabrio e36 3er

Eindfach eine vollkommen scharfe Linie

Klingt alles schlimm? Wie man’s nimmt. Ist der TÜV frisch und damit die Fahrwerksteile vorne im Regelfalle frisch repariert, kann man mit dem Wagen sehr viel Freude haben – denn die sprichwörtliche Freude am Fahren war hier wirklich keine leere Versprechung – im Gegenteil: Der E36 macht einfach immer noch einen Riesenspass – diese Art Autos gibt es eigentlich so gar nicht mehr.
Strassenlage: Exzellent.
Berechenbarkeit: ein Traum.
Dynamik: Ja, haben wir.
Es muss nicht immer der dicke Motor sein – ein 318i macht hier genauso viel Spaß – technisch weniger Anfällig ist er allemal. Das gilt übrigens auch für das Dach – dessen Mechanik kann was und auch das Dach ist recht rissfest und nicht mal so teuer zu reparieren, falls dann doch nicht. Dennoch muss stets klar sein: Wird hier was repariert, kostet das schon mal.
Entschädigt wird man für das Risiko mit einer der elegantesten Cabrio-Linien, die man kaufen kann, einem zeitlosen Statussymbol mit brutalem Fahrspass, einer vernünftigen Karosserie-Steifigkeit, neben der ein 3er Golf wie eine Pappschachtel wirkt.
Der E36 ist immer noch ein Traumwagen.320er_cabrio_e36_signal!

Auf der Habenseite kommt hinzu: Wer einen solchen Wagen kauft, kann bei normaler Pflege eigentlich das Wort „Wertverlust mal locker in die hinterste Ecke seines Kopfes schieben – was den Wagen in der Gesamt-Bilanz durchaus attraktiv machen kann, selbst, wenn mal was zu reparieren ist. Unser Motor der Wahl ist nicht unbedingt der R6 – der ist endgeil, ohne Zweifel, der 318er ist ökonomisch sinnig und kommt mit 8 Litern hin, wenn man sich beherrscht.
Und wir müssen jetzt wohl noch schnell zu einer Autobörse…. Was für eine geile Karre….