Ford Mondeo II – Wieder der Billig-Champion für Familien?

Der Ford Taunus und der Sierra begleiteten uns immer wieder durch die Jahre und wurden

Ford Mondeo II

Es muss nicht immer der Kombi sein – der Mondeo II lädt auch mit Schrägheck eine Menge weg

in ihrer jeweiligen Epoche stets zu den besten Billigautos. Es war immer schon die Paarung aus riesigen Innenräumen, technischer Überschaubarkeit und passabler Verlässlichkeit mit einem enorm guten Gebraucht-Preis, die die Mittelklasse von Fords ausmachte.

Der erste Mondeo setzte da noch einen drauf und hatte den Raum des großen Scorpio in die Tasche gesteckt – eine Qualität, die ihm bis in die Neuzeit erhalten geblieben ist. Der Mondeo ist einer der physisch großen – ist der zweite Mondeo aber auch eine der „Großen“ geblieben – eine Empfehlenswertes Billigauto erster Güte?

Ford Mondeo II – die Eckdaten

Mondeo II

Die Ghia-Ausstattung ist kein Fehler

Der Zweite Mondeo erschien nicht, wie man hier und da zu lesen bekommt, 1996. 1996 erschien vielmehr ein (erhebliches) Facelift des ersten, den viele „Die zweite Serie“ nannten, der aber im Herzen der Mondeo I war und in diesem Bereich auch leicht als solcher zu erkennen.

Der zweite erschien Ende des Jahres 2000 als Modelle 01 oder auch unter den werksinternen Kürzeln B4Y/B5Y/BWY und wurde bis 2007 gebaut, um dann vom vermutlich besten Mondeo abgelöst zu werden. War schon der Vorgänger in dieser Klasse ein echtes Fahrerauto gewesen, versuchte Ford hier einen noch breiteren Spagat zwischen Fahraktivität und Sportlichkeit und einer gewissen ruhigeren Gediegenheit auf der anderen Seite, um den Passat stärker attackieren zu können. Und das gelang tatsächlich.

Mondeo II

Killer


Der zweite Mondeo fährt sich aus aus heutiger Sicht immer noch ausgezeichnet – vor allem dann, wenn die Stoßdämpfer und die Radlager vollständig intakt sind. Leider ist das bei den billigen Modellen nicht immer der Fall – die 10 bis 17 Jahre alten Wagen sind oft im Kern auch für kleinstes Geld noch ausgezeichnet, die Fahrwerke sind jedoch teilweise erheblichen Belastungen ausgeliefert, weil gerade der Kombi – und das ist die Version mit der höchsten Verbreitung heute – dazu geradezu einlädt. Ähnlich wie beim Passat liegt hier auch das Augenmerk der Gebrauchtwagenszene, ohne den Kombi dadurch jedoch viel teurere werden zu lassen – hier unterscheiden sich Mondeo und Passat erheblich, was den Mondeo für Kombi-Käufer schnell das attraktivere Auto werden lässt.

Ansonsten gilt natürlich, dass der Ford Mondeo als Billigauto dieser Generation teilweise in erheblichem Umfang von Rost betroffen war – einhergehend mit derselben Entschuldigung wie beim Mercedes W210. Effektiv jedoch war der Mondeo beileibe nicht so krass betroffen wie der Mercedes.

Sauber aufgeteilt, neigt aber zu optischem Verschleiß

Mechanisch zeigen die Mondeo-Modelle sich ansonsten eher gesund – vor allem in der Preis-Leistungs-Betrachtung. Die Mondeos sind deutlich günstiger als der Passat und auch günstiger als vergleichsweise gute Vectras – Aber das hat ja bei den Mittelklassemodellen von Ford eine lange Tradition, in die sich der Mondeo II harmonisch einreiht.

Mondeo II – Qual der Wahl?

Unterm Strich würden wir nicht unbedingt zum Diesel raten in diesem Auto. Die sind teilweise unnötig teuer und die Benziner sind eigentlich weniger anfällig und leichter selbst zu reparieren. Ein 1,8er mit 125PS, er über die gesamte Bauzeit verfügbar war, ist stets die beste Wahl. Ein mechanisch zäher Motor, anspruchslos, zuverlässig und vertretbar sparsam. Der 2 Liter Motor mit 145PS ist im Alltag nicht wirklich schneller, säuft aber deutlich mehr. Für diesen Motor spricht einzig, dass er auch mit Automatik verfügbar ist.

Ford Mondeo 2

verhältnismäßig zeitlos

Der 170PS Sechszylinder war ebenso mit Automatik verfügbar – ist aber ein wirklich sinnloser Säufer – und fühlt sich auch nicht besonders sechszylindrig an. Größere Motoren sind der blanke Unsinn, der ganz kleine 110PS Mondeo ist zu schwach und selten.

Gepaart mit seinem substanziell großen Innenraum, der hervorragenden Strassenlage und den vergleichsweise günstigen Ersatzteilen, stellt der Mondeo II unzweifelhaft eines der besten Autos dieser Klasse für kleines Geld dar. Wir hatten Modelle des Mondeo II, die für unter 500€ daherkamen und über längere Zeit einen guten Job gemacht haben – das kann man nicht von vielen Autos dieser Klasse behaupten.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.