Cadillac BLS in billig – ist der (US-)cool?

Die Entstehungsgeschichte des Cadillac BLS stand vor vornherein unter einem schlechten Einfluss: Der grundsätzliche Treiber war der Wunsch von GM nach eine höheren Auslastung der Saab-Fertigungsstrassen in Trollhättan – also stülpte man dem Saab 9-3 flugs eine Cadillac artige Haut über und glaubte, auf diese Weise in Europa einen Cadillac mit Europäischen Maßen und Europäischen Genen erfolgreich platzieren zu können.

Dieser Irrglaube hielt nur 4 Jahre an…

Und tatsächlich bringt die vollkommene Unauffälligkeit und mangelnde Bekanntheit des Wagens die Preise des Cadillac BLS heftig in den Keller: Da der Wagen gänzlich unbekannt ist, kannst Du ihn inserieren, wo und wie du willst – nach dem sucht kein Mensch…

Ohne Zweifel: Der Cadillac BLS ist ein Hingucker

Wir haben insgesamt 5 Caddys Probe gefahren und die Story war überall dieselbe: „Ich inseriere den jetzt seit 4 Monaten – alle paar Wochen kommt mal ein Anruf…“

Gute Chance auf eine fette Schleuder zum Schnäppchenpreis?

Zunächst einmal schon: Der Cadillac BLS hat schon an vielen Stellen den Charme des US-Cars, zumal dann, wenn man den Saab 9-3 nicht kennt. An vielen Stellen im Innenraum ist er dem nämlich wie aus dem Gesicht geschnitten… Surprise, surprise…

Dennoch steckt hier eine gute Portion US-Charme drin mit dem leicht rutschigen Leder und den teilweise verhältnismäßig dicken Motoren, die allerdings auch aus dem Konzernregal stammen und in diversen anderen Autos zu haben waren – beispielsweise im Saab 9-3 😉

Die Verarbeitung des Cadillac BLS ist besser als bei Amerikanern üblich, die verwendeten Materialien nicht. Schaut man genau hin, stellt man zudem fest, dass an diesem Wagen viel zu viel geklebt und gesteckt ist, was man vernünftiger Weise schrauben sollte. So hinterlässt der Wagen dann oft einen gemischten Eindruck: Erster Blick: Toll – zweiter Blick – Naja…

Die auf dem Markt befindlichen BLS sind im Regelfalle überdurchschnittlich gepflegt, haben jedoch auch auffallend hohe Laufleistungen, die eher um die 25-30.000pa liegen, gerne auch mehr. Mechanisch weist das den BLS als solide und langstreckentauglich aus. Die meisten Erstbesitzer waren die klassischen Freiberufler, die nach etwas Individuellem gesucht haben – artige regelmäßige geizfreie Inspektionen eingeschlossen.

Massenware, aber dekorativ verpackt. Alles, was Du hier findest, findest Du auch irgendwo anders bei GM, vorzugsweise bei Saab. Wie so ziemlich alles an dem Wagen ist auch hier nichts besonders gut zugänglich

So ist auch der heute verfügbare kleine Bestand an Cadillac BLS meist in auffällig gutem Zustand, vor allem gemessen an den realistischen Preisen, die du hier zahlen musst: Wer einen Wagen seit Monaten inseriert hat, weist erstaunliche Bereitschaft auf, den Preis um bis zu 35% zu senken nach unserer Erfahrung.

Der Kofferraum des Cadillac ist blöd geschnitten, schwer zugänglich und zudem dilettantisch und wenig haltbar ausgekleidet. Hier schwächelt die Limousine. Auch der Kombi Kofferraum ist nicht wirklich groß und vergleichbar schlecht ausgekleidet. Ebenso anfällig – diverse Schalter wie etwa die für die Fensterheber.

Die Motorisierungen lagen zwischen 150 und 255PS, die Diesel haben in Deutschland eine verhältnismäßig höhere Verbreitung, während man im angrenzenden Ausland die starken Benziner zu ebenfalls erstaunlich geringen Preisen findet.

Der 150PS Diesel ist im Cadillac BLS erstaunlich wenig agil – der 180PS Diesel macht seine Sache besser, aber auch nicht so viel besser, wie man aufgrund der Papierform meinen könnte.

Die Schokoladenseite: Schön, aber rutschig und nicht besonders groß. Dennoch ist hier ein gewisser US-Charme zu spüren – bis hin zur US-typischen Materialauswahl…

Tatsächlich sind die Benziner im Cadillac BLS ziemlich cool und machen ihn sehr spritzig, ohne abartig viel zu verbrauchen – und billiger sind sie allemal, vor allem auch bezüglich eventuell notwendiger Ersatzteile. Hier sind die Benziner anspruchsloser. Generell gilt jedoch, dass hier der wahre Pferdefuss des Cadillac BLS liegt: Die Ersatzteile sind unglaublich teurer (rund 30-50% über dem Klassenschnitt) – und Gott bewahre, Du suchst mal einen der handverlesen verteilten Fachhändler auf – in Deutschland gibt es davon zurzeit gerade einmal 36, die meisten davon in NRW – in den Neuen Bundesländern gibt es praktisch gar keine; nur Berlin und Leipzig haben welche. Das ist schon hartes Brot und trägt auch dazu bei, dass der Cadillac rar geblieben ist und all seine Nachfolger das in Deutschland auch bleiben werden.

Fahren im Cadillac fühlt sich alles in allem in etwa so an wie im Saab 9-3: Unauffällig, einigermaßen sportlich, jedoch sicherlich nicht so, wie das die Klassenhelden im Stil eines 3er BMW oder Audi A4 können, die natürlich unverhältnismäßig viel teurer sind, wenn man sie so ausgestattet haben möchte wie den Cadillac BLS.

Alles in allem jedoch sind hier keine Highlights zu erwarten.

Billigautos.de! Fazit: Was spricht am Ende für den Cadillac BLS? In erster Linie die Tatsache, dass du einen Cadillac-Schlüssel auf den Stammtisch legen kannst und die meisten Leute den Wagen optisch ganz cool finden – auf der Auffahrt macht er was her und wirkt signifikant teurer, als er wirklich ist. Der Rest ist erstaunlich lahme Massenware ohne viel Pfiff, aber eben billiger als der Schnitt.

Wie du den Wagen wieder los wirst, steht in der Sternen.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.